ReNatura_Gelbsenf.png

Gelbsenf

Klassische Gründüngungspflanze

Der nematodenresiste Gelbsenf kann den natürlichen Rübennematoden auf natürliche Art bekämpfen. Er friert über Winter ab und hinterlässt einen feindurchwurzelten Boden, auf dem auch direkt eine Mulchsaat vorgenommen werden kann. Der Gelbsenf kann als Zwischenfrucht bei ausreichenden Temperaturen bis Ende September gesät werden. Durch seine zügige Anfangsentwicklung ist Gelbsenf ein guter Bodendecker und unterdrückt Unkraut.


  • Eigenschaften
  • Beschreibung
  • Downloads

Produkteigenschaften

Botanischer Name:
Sinapis alba
Aussaatzeitraum:
April - Anfang Oktober
Aussaatstärke:
5 g/m²
Aussaattiefe:
2 cm
Keimdauer:
1 - 2 Wochen
Vegetationsdauer:
einjährig
Wuchshöhe:
120 cm
Inhalt:
0,5 kg
Reichweite:
100 m²

Bilder vom wachsenden Produkt